Druckansicht der Internetadresse:

Fakultät für Ingenieurwissenschaften

Seite drucken
mechatronik

Bachelor

​Engineering ScienceEinklappen

Der Bachelor-Studiengang "Engineering Science" ist der umfassende grundständige Ingenieurstudiengang unserer Fakultät und vermittelt fundierte ingenieur- und naturwissenschaftliche Kenntnisse sowie Methoden zu deren Einsatz in vielfältigen Anwendungsgebieten. 

Inhalte:

  • Mathematisch-naturwissenschaftliche Grundlagen
  • Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen
  • Ingenieurwissenschaftliche Anwendungsschwerpunkte:
    • Biotechnologie und chemische Verfahrenstechnik
    • Energietechnik
    • Automotive und Mechatronik

​Für inhaltliche Fragen wenden Sie sich an den Studiengangsmoderator. Für Fragen zur Zulassung an die Vorsitzende des Prüfungsausschusses. Vor der Einschreibung ist ein mindestens sechswöchiges Industriepraktikum abzuleisten. Bitte beachten Sie vor Ihrer Kontaktaufnahme die FAQ.


Studiengangsmoderator:
Prof. Dr.-Ing. Mark-M. Bakran
E-Mail: mechatronik@uni-bayreuth.de
Telefon: +49 (0)921 / 55-7801


​Elektrotechnik und InformationssystemtechnikEinklappen

Der Studiengang "Elektrotechnik und Informationssystemtechnik" verknüpft Kompetenzen in den etablierten Kernbereichen der Elektrotechnik mit denen der Informatik und richtet sich damit vor allem an jene, die eine interdisziplinäre Ausbildung an der Schnittstelle von Hard- und Software anstreben. Studierende erhalten Einblicke in die wissenschaftliche und praxisrelevante Entwicklung von innovativen technischen Lösungen zur Gewinnung, Verarbeitung, Verteilung und Nutzung von Informationen, kurz: zur Gestaltung digitaler Lebenswelten.  

Kombination aus Elektrotechnik/Informationstechnik und Informatik
Die engere Symbiose von Elektrotechnik/Informationstechnik einerseits und Informatik andererseits trägt dem immer deutlicher werdenden Bedarf an einer interdisziplinären Informationssystemtechnik Rechnung. Zahlreiche langfristige Entwicklungen sind damit verknüpft, dass technische Systeme Informationen gewinnen, verarbeiten, verteilen und nutzen: autonome Fahrzeuge, digitale Fabriken, verteilte Energiesysteme, Telemedizin, Heimautomatisierung, 5G und viele andere. Die interdisziplinäre Umsetzung dieses Gedankens in der Lehre ist bislang deutschlandweit nur in wenigen Studiengängen realisiert. Der Studiengang Elektrotechnik und Informationssystemtechnik „Bayreuther Prägung“ basiert auf den an der Universität Bayreuth vorhandenen ingenieurwissenschaftlichen und Informatik-Expertisen. Absolventinnen und Absolventen dieses Studiengangs verfügen über fundierte wissenschaftliche Kompetenzen auf den Gebieten der Mathematik, der Natur- und Ingenieurwissenschaften sowie der Informatik – und sind damit in der Lage, die Prinzipien der Digitalisierung zu verstehen und Lösungen für dabei auftretende Probleme zu finden.

Den Arbeitsmarkt im Fokus
Der nationale und internationale Bedarf an Ingenieuren ist nach wie vor hoch, insbesondere für die Bereiche Elektrotechnik und Informatik. Auch der regionale Arbeitsmarkt (Ober-/Mittelfranken, Oberpfalz) bietet Perspektiven in der Forschung sowie in den in der Region aktiven Unternehmen. Der Studiengang qualifiziert für berufliche Tätigkeiten im Bereich der Wirtschaft sowie im Bereich öffentlicher Dienst und Forschungseinrichtungen:

  • Allgemeine Automatisierungstechnik
  • Elektronik- und Telekommunikationsindustrie (Internet der Dinge)
  • Energiedienstleister und Energiesystemkomponentenentwickler (Smart Grid)
  • Automobilindustrie (autonomes Fahren, Fahrzeug-Infrastruktur-Kommunikation)
  • Produzierendes Gewerbe (digitale Fabrik, Industrie 4.0)
  • Forschungsinstitute (Universitäten, Fraunhofer-Institute etc.)

Für inhaltliche Fragen wenden Sie sich an den Studiengangsmoderator. Für Fragen zur Zulassung an die Vorsitzende des Prüfungsausschusses. Bitte beachten Sie vor Ihrer Kontaktaufnahme die FAQ.


Studiengangsmoderator:
Prof. Dr.-Ing. Gerhard Fischerauer
E-Mail: mrt@uni-bayreuth.de
Telefon: +49 (0)921 / 55-7231


Materialwissenschaft und WerkstofftechnikEinklappen

Der Bachelor-Studiengang "Materialwissenschaft und Werkstofftechnik" vermittelt den Studierenden eine solide natur- und ingenieurwissenschaftliche Grundausbildung und macht sie dabei mit neuesten Methoden der Materialwissenschaft sowie der Prozess- und Verfahrenstechnik vertraut. Die Studierenden erhalten eine berufsbezogene und zugleich forschungsnahe Ausbildung, die mit den Bayreuther Forschungs- und Entwicklungsarbeiten auf den Gebieten der Polymere, der Hochtemperaturwerkstoffe und der Leichtbauweisen vernetzt ist. Nähere Informationen zu den materialwissenschaftlichen Studiengängen finden Sie hier.

Für inhaltliche Fragen wenden Sie sich an den Studiengangsmoderator. Für Fragen zur Zulassung an die Vorsitzende des Prüfungsausschusses. Vor der Einschreibung ist ein mindestens sechswöchiges Industriepraktikum abzuleisten. Bitte beachten Sie vor Ihrer Kontaktaufnahme die FAQ.


Studiengangsmoderator:
Prof. Dr.-Ing. Ralf Moos
E-Mail: Ralf.Moos@uni-bayreuth.de
Telefon: +49 (0)921 / 55-7400


Umwelt- und RessourcentechnologieEinklappen

Der Bachelor-Studiengang "Umwelt- und Ressourcentechnologie" steht ganz im Zeichen von Umweltschutz und Rohstoffsicherung im ökologisch-gesellschaftlichen Gesamtkontext. Er kombiniert auf einzigartige Weise ingenieur- und geowissenschaftliche Aspekte miteinander, um sich den drängenden Fragen des Umweltschutzes, der Rohstoffverknappung und des Klimawandels zu stellen.

Für inhaltliche Fragen wenden Sie sich an den Studiengangsmoderator. Für Fragen zur Zulassung an die Vorsitzende des Prüfungsausschusses. Vor der Einschreibung ist ein mindestens sechswöchiges Industriepraktikum abzuleisten. Bitte beachten Sie vor Ihrer Kontaktaufnahme die FAQ.


Studiengangsmoderator:
Prof. Dr.-Ing. Andreas Jess
E-Mail: Andreas.Jess@uni-bayreuth.de
Telefon: +49 (0)921 / 55-7430


WirtschaftsingenieurwesenEinklappen

Die Universität Bayreuth hat sich zum Ziel gesetzt, Wirtschaftsingenieure mit hoher Berufsbefähigung auszubilden. Im Rahmen des sechssemestrigen Studiums erlernen Sie als Studierender des Bachelor-Studiengangs „Wirtschaftsingenieurwesen“ an der Universität Bayreuth Konzepte und Methoden zur Lösung betriebswirtschaftlich, rechtlich und technisch vernetzter Fragestellungen. Als Generalist mit Überblick wenden Sie Ihr erlerntes Methodenwissen in Verzahnungsveranstaltungen an und stellen damit gleichzeitig Ihre Koordinations- und Führungsfähigkeit unter Beweis. Lehrveranstaltungen internationaler Gastdozenten, Praxiskontakte und Praktika machen Sie mit internationalen Geschäftsvorgängen vertraut.


Studiengangsmoderatoren:
Prof. Dr.-Ing. Frank Rieg (Fakultät für Ingenieurwissenschaften)
E-Mail: konstruktionslehre.cad@uni-bayreuth.de
Telefon: +49 (0)921 / 55-7191

Prof. Dr. Stefan Seifert (Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät)
E-Mail: stefan.seifert@uni-bayreuth.de
Telefon: +49 (0)921 / 55-6061


Berufliche Bildung Fachrichtung MetalltechnikEinklappen

Im Bachelorstudium "Berufliche Bildung Fachrichtung Metalltechnik", welches als Vorbereitung zum Berufsschullehrer dient, werden Fachwissen in der Metalltechnik mit erziehungswissenschaftlichen Studien und der Vertiefung in einem wählbaren Unterrichtsfach kombiniert. Das Studium ist an die Bachelor-Studiengänge "Materialwissenschaft und Werkstofftechnik" und "Engineering Science" der Ing. angelehnt. Durch die besonders gründliche Vertiefung in der Fachrichtung Metalltechnik wird eine hohe Flexibilität der Absolventen sichergestellt. Das Studium richtet sich vor allem an Studierende, welche im Anschluss an das Bachelorstudium offen für das Masterstudium der Beruflichen Bildung Fachrichtung Metalltechnik sind. Der Masterabschluss befähigt dann zum Referendariat.

Für inhaltliche Fragen wenden Sie sich an den Studiengangsmoderator. Für Fragen zur Zulassung an den Vorsitzenden des Prüfungsausschusses


Studiengangsmoderator:
Prof. Dr.-Ing. Uwe Glatzel
E-Mail: sekretariat.metalle@uni-bayreuth.de
Telefon: +49 (0)921 / 55-5555


Berufliche Bildung Fachrichtung ElektrotechnikEinklappen

Im Bachelorstudium "Berufliche Bildung Fachrichtung Elektrotechnik", welches als Vorbereitung zum Berufsschullehrer dient, werden Fachwissen in der Elektrotechnik mit erziehungswissenschaftlichen Studien und der Vertiefung in einem wählbaren Unterrichtsfach kombiniert. Das Studium richtet sich vor allem an Studierende, welche im Anschluss an das Bachelorstudium offen für das Masterstudium der Beruflichen Bildung Fachrichtung Elektrotechnik sind. Der Masterabschluss befähigt dann zum Referendariat.

Für inhaltliche Fragen wenden Sie sich an den Studiengangsmoderator. Für Fragen zur Zulassung an den Vorsitzenden des Prüfungsausschusses


Studiengangsmoderator:
Prof. Dr.-Ing. Uwe Glatzel 
E-Mail: sekretariat.metalle@uni-bayreuth.de
Telefon: +49 (0)921 / 55-5555


Video: Ingenieurwissenschaften in Bayreuth studieren

Studiengangsfinder

Berufliche Bildung Fachrichtung Elektrotechnik
Berufliche Bildung Fachrichtung Metalltechnik
Elektrotechnik und Informationssystemtechnik, B.Sc.
Engineering Science

Materialwissenschaft und Werkstofftechnik
Umwelt- und Ressourcentechnologie
Wirtschaftsingenieurwesen

Berufliche Bildung Fachrichtung Elektrotechnik
Berufliche Bildung Fachrichtung Metalltechnik

Automotive und Mechatronik
Berufliche Bildung Fachrichtung Metalltechnik
Biofabrication (Englisch)

Biotechnologie und chemische Verfahrenstechnik
Energietechnik
Maschinenbau

Materialwissenschaft und Werkstofftechnik
Sporttechnologie
Wirtschaftsingenieurwesen


Verantwortlich für die Redaktion: Dipl.-Ing. Alexandra Heyer

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt