Vishay-Preis 2012 verliehen

200709-c_15_

Drei Bayreuther Ingenieursstudenten ausgezeichnet

Bereits zum fünften Mal wurde am 11.5.2012 der Vishay-Technologiepreis an herausragende Ingenieursstudenten der Fakultät für Angewandte Naturwissenschaften der Universität Bayreuth verliehen. Die einstündige Feierstunde fand im mit Porzellan geschmückten Sitzungssaal des Rathauses der Stadt Selb statt. Selb ist der Hauptsitz der Firma Vishay. Gastgeber war der Selber OB Wolfgang Kreil. Die Preise selbst wurden vom Geschäftsführer der Vishay Electronic, Werner Gebhardt, überreicht.

Die drei Preisträger Marie-Luise Anke, Winfried Schaller (beide Diplomstudiengang Umwelt- und Bioingenieurwissenschaft) und Anne Vogl (Bachelorstudiengang Engineering Science) bekamen neben einer Urkunde einen Scheck über 1.000 € überreicht. Die Preisträger zeichnen sich durch besonders herausragende Studienleistungen im Grundstudium der Bayreuther Ingenieurstudiengänge aus.

Die Fakultät für Angewandte Naturwissenschaften will mit der Verleihung des Preises, auch zeigen, wie wichtig eine solide Grundausbildung für den Erfolg im späteren Berufsleben ist. Studiendekan Prof. Fischerauer: „Wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder drei herausragende Ingenieurstudenten auszeichnen zu können.“

Herr Gebhardt von Vishay betonte, wie wichtig gute Ingenieure in der Region Oberfranken mit seiner besonders hohen Industriedichte sind: „Wir möchten jungen Menschen zeigen, dass es in der Region einen erheblichen  Bedarf an qualifizierten Absolventen, für die Herausforderungen der Zukunft, gibt.“

Vishay_gross_2012

Werner Gebhardt von Vishay (rechts) überreicht den Preis an die FAN-Studenten Schaller, Anke und Vogl (v. li.)

Weitere Informationen findet man im Netz unter

http://video.tvo.de/nachrichten/bayreuther-studenten-ausgezeichnet.html


15.05.2012