Workshoparchiv des TAO SFZ an der Ing.

Kopfbild_Workshops

Welle_klein

Roboter_klein

Rollroboter_klein

Spielplatz_klein

Konstruktion_klein


Girls´ Day - Programmierung mit LEGOMindstorms – die „Grüne Stadt“

Du interessierst Dich für Technik? Dir ist die Energieversorgung der Zukunft nicht egal? Dann baue mit uns und LEGO Mindstorms die „Grüne Stadt“ von morgen! Zu kompliziert für Dich? Überzeuge Dich vom Gegenteil beim Bauen und Programmieren von z.B. Windturbinen, Staudämmen, Kraftwerken. Auf spielerische, konstruktive und experimentelle Weise wird so die „Grüne Stadt“ entwickelt und es werden neue Energiequellen erschlossen, um eine nachhaltige Zukunft sicherzustellen. Nebenbei sammelst Du noch praktische Erfahrungen im Umgang mit Sensoren.

Dieser Kurs ist für Mädchen der Jahrgangsstufen 8 und 9 geeignet und auf 12 Teilnehmerinnen beschränkt. Er findet im Rahmen des Girls' Days statt.

Dozentin: Birgit Reisner
Termin:
Do., 27.04.2017, 8:15 Uhr – 14:00 Uhr (Girls´ Day)
Treffpunkt: Universität Bayreuth, s. Info Girls´ Day Universität Bayreuth
Ansprechpartner: Sylvia Heshe, LTTT, sylvia.heshe@uni-bayreuth.de
Anmeldung unter: www.girls-day.de (Workshops der Universität Bayreuth)


Girls´ Day - Brückenbauen leicht gemacht

Hier kannst Du selbst etwas erschaffen. Aus einfachsten Elementen kann durch geschickte Konstruktion Deine eigene Brücke entstehen. Parallel zu dieser praktischen Erfahrung kannst Du mittels Finite-Elemente-Analyse überprüfen, wie sich Dein Bauwerk bei Belastung verhält.

Das Programm wird in etwa diese Elemente beinhalten:

  • Entwurf einer Fachwerk-Brücke mit Papier und Stift
  • Konstruktion mit einfachen Bauteilen
  • Berechnung mit der Finite-Elemente-App „Z88 Mobile“

Dieser Kurs ist für interessierte Schülerinnen ca. ab der 7.-8. Klasse und auf 8 Teilnehmerinnen beschränkt. Er findet im Rahmen des Girls' Day statt. Die Schülerinnen sollten mit Koordinatensystemen umgehen können und räumliches Denken beherrschen. 

Dozentin: Claudia Kleinschrodt
Termin: D
o., 06.07.2017 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Treffpunkt: Universität Bayreuth, Foyer Gebäude FAN C
Ansprechpartner: LS Konstruktionslehre und CAD, Claudia Kleinschrodt, claudia.kleinschrodt@uni-bayreuth.de
Anmeldung unter: sfroeber@yahoo.de
Anmeldeschluss: 22.06.2017


Robotik

Schülerinnen und Schüler konzipieren und bauen Roboter, die jährlich wechselnde Aufgaben bestmöglich erfüllen müssen, um am internationalen Wettbewerb FIRST® LEGO® League teilzunehmen. Die Grundlagen sind dabei ähnlich, dennoch sind immer wieder neue Herausforderungen zu bewältigen. In diesem Jahr gilt es, die Beziehungen zwischen Mensch und Tier zu erforschen.

Ziel ist es:

  •  Jugendliche für Wissenschaft und Technologie zu begeistern
  •  Entwicklung von Teamgeist bei der teilnehmenden Gruppe
  •  Jugendliche anzuspornen komplexe Aufgaben mit kreativen Lösungen zu bewältigen

Dieser Kurs ist für die Altersklassen 11 – 16 geeignet und auf 10 Teilnehmer beschränkt.

Start: 23.09.2016, 13:30 – 15:30 Uhr, Dauer: wöchentlich bis Ende Januar 2016; bereits ausgebucht

Ansprechpartner: Sylvia Heshe, LTTT, sylvia.heshe@uni-bayreuth.de


Die Weltraumexpedition

Das Spielfeld besteht aus sieben Herausforderungen, wie z.B. die „Crew zusammenstellen“, die „Kommunikation aktivieren“ den „MLS-Roboter retten“, „Gesteinsproben einsammeln“ oder die „Energieversorgung sicherstellen“.
In Teams werdet ihr einen Lego-Roboter konstruieren und programmieren, der alle diese sieben Herausforderungen meistern wird. Dabei arbeitet ihr ähnlich wie echte Wissenschaftler und Ingenieure zusammen und löst durch kreative Konstruktionsansätze die verschiedenen Aufgabenstellungen und Missionen. Ganz nebenbei werden dabei hochaktuelle Themen behandelt – wie das Reisen ins Weltall und das Leben auf dem Mars. Für die Lösung der Aufgaben wird es wichtig sein, die Grundprinzipien von Getrieben zu erlernen.
Vorkenntnisse mit LEGO Robotern wären wünschenswert.

Dieser Kurs ist für die Jahrgangsstufen 8 und 9 geeignet und auf 12 Teilnehmer beschränkt.

Dozentin: Birgit Reisner
Termin:
Mo.,10.07.2017 und Do., 13.07.2017 8:30 Uhr – 16:00 Uhr
Treffpunkt: Universität Bayreuth, Foyer Gebäude FAN D
Ansprechpartner: Sylvia Heshe, LTTT, sylvia.heshe@uni-bayreuth.de
Anmeldung unter: sfroeber@yahoo.de
Anmeldeschluss: 26.06.2017


Workshop zu Sensoren

Sensoren befinden sich überall im Alltag. Denken wir nur an Regensensoren im Auto, Rauchmelder, Bewegungsmelder, usw.
In dem Workshop wird euch zunächst die Funktionsweise von Sensoren ganz allgemein vermittelt. Anschließend lernt ihr in einem kleinen Workshop die Software LabVIEW zu nutzen, um dann als Abschluss einen Getränkeautomaten mithilfe eines Drucksensors selbst zu programmieren.

Dieser Kurs ist für die Jahrgangsstufen 9 und 10 geeignet und auf 12 Teilnehmer beschränkt.

Dozentin: Birgit Reisner
Termin:
Di., 25.07.2017 9:00 Uhr – 16:00 Uhr
Treffpunkt: Universität Bayreuth, Foyer Gebäude FAN D
Ansprechpartner: Sylvia Heshe, LTTT, sylvia.heshe@uni-bayreuth.de
Anmeldung unter: sfroeber@yahoo.de
Anmeldeschluss:   11.07.2017


MUT-Produktdesign

Wie werden technische Produkte entworfen und wie funktioniert Produktdesign? Mit Hilfe einer 3D CAD-Software kannst Du selbst kreativ werden und eigene Gegenstände am PC entwerfen. Am Beispiel eines kleinen Schmuckstücks siehst du, wie die Idee mit Hilfe eines modernen 3D-Druckers Form annimmt.

Anzahl der Teilnehmerinnen: 14 (erweiterbar)

Voraussetzungen: Das Programm ist auch für jüngere geeignet (10-14 jährig).

Zeitlicher Rahmen:                         3 Stunden


Das Programm wird in etwa diese Elemente beinhalten:
- Mini 3D-Kurs: Erstellung von Bauteilen am Rechner,
    Übungen: verschiedene eigene Produkte entwerfen
- 3D-Druck Demonstration der Herstellung eines Teiles
- Herstellung fotorealistischer Produkte mit Hilfe von 3D-Renderverfahren. => Arbeit am Rechner
- Zeigen von Beispielen und Filmen aus dem Bereich Konsumgüterindustrie und Fashion

Dozentin: Claudia Kleinschrodt
Termin:
wird bekannt gegeben (Herbstferien)
Treffpunkt: Universität Bayreuth, Foyer Gebäude FAN C
Ansprechpartner: LS Konstruktionslehre und CAD, Claudia Kleinschrodt, claudia.kleinschrodt@uni-bayreuth.de
Anmeldung unter: MUT online-Anmeldung
Anmeldeschluss: 14 Tage vorher


Bionik – Von der Natur für die Technik lernen

In dem Workshop erfährst Du, welche genialen Erfindungen der Natur in stabilem Leichtbau, bei der Reduktion des Strömungswiderstandes und beim Antrieb durch das Rückstoß-Prinzip stecken. Ihr könnt dabei angeleitete Experimente zu Stabilisierung durch Falten und Zugseile und in einfachen Strömungskanälen u.a. zur Bestimmung des Widerstandsbeiwerts (cw-Wert) durchführen. Anhand der Ergebnisse diskutiert ihr, was sich die Technik von der Natur abschauen kann.

Zielgruppe:  Im Rahmen des Kleiner Tag der Begabtenförderung“, SchülerInnen der Klasse 6

Dozentin: Dr. Melanie Scheibel und Dr. Hendrik Bargel, Lehrstuhl Biomaterialien, Universität Bayreuth
Termin:
Di., 13.03. 2018 8:30 - 11:30 Uhr
Treffpunkt:
Lehrstuhl Biomaterialien, Universität Bayreuth, Schülerforschungszentrum der ingenieurwissenschaftlichen Fakultät, FAN D, 1. Stock
Ansprechpartner: 
Dr. Melanie Scheibel, Lehrstuhl Biomaterialien melanie.scheibel@bm.uni-bayreuth.de
Anmeldung unter:
Kurs ist bereits belegt (max. 12 TeilnehmerInnen)


Warum friert der Eisbär nicht? - Was ist eigentlich „Wärme“?

Diesen und weiteren Fragen werden wir auf den Grund gehen. Danach kalibrierst Du selbst ein Thermometer und führst damit Messungen durch. Am Schluss machen wir „Wärme“ mit einer speziellen Kamera sichtbar. Die Versuche führen wir im Schülerforschungszentrum der ingenieurwissenschaftlichen Fakultät durch.

Dozent: Dipl.-Ing. (FH) Andreas Müller, Lehrstuhl für Technische Thermodynamik und Transportprozesse (LTTT), Universität Bayreuth 
Termin:
Di., 14.03.2017
Treffpunkt: Universität Bayreuth, Schülerforschungszentrum der ingenieurwissenschaftlichen Fakultät, FAN D
Ansprechpartner: Sylvia Heshe, LTTT, sylvia.heshe@uni-bayreuth.de
Anmeldung unter: Kurs ist bereits belegt (max. 12) 


Bionik – Von der Natur für die Technik lernen

Die Natur hat viele geniale Erfindungen hervorgebracht, die Vorbild für technische Entwicklungen sind. In dem Workshop geht es thematisch um selbstreinigende Oberflächen, stabilen Leichtbau, und Reduktion von Strömungswiderständen sich bewegender Körper. Nach einem kurzen einführenden Fachvortrag könnt Ihr selber angeleitete Experimente zu unbenetzbaren und selbstreinigenden Oberflächen, verschiedenen Möglichkeiten der Stabilisierung sowie mit einem einfachen Strömungskanal durchführen. Ihr arbeitet dabei wie echte Wissenschaftler in Teams zusammen und lernt, wie man ausgehend von einer Fragestellung anhand von gezielten Versuchen Daten-Ergebnisse erhält und diskutiert. Ihr erhaltet einen Einblick, was sich die Technik von der Natur abschauen kann.

Zielgruppe:  Dieser Kurs ist für die Jahrgangsstufen 8 und 9 geeignet.

Dozentin: Dr. Melanie Scheibel und Dr. Hendrik Bargel, Lehrstuhl Biomaterialien, Universität Bayreuth
Termin:
Do., 27.07. 2017
Treffpunkt:
Lehrstuhl Biomaterialien, Universität Bayreuth, Foyer FAN D, 1. Stock
Ansprechpartner: 
Dr. Hendrik Bargel, Lehrstuhl Biomaterialien hendrik.bargel@bm.uni-bayreuth.de
Anmeldung unter: sfroeber@yahoo.de
Anmeldeschluss:
13.07.2017 (max. 12 TeilnehmerInnen)


Metalle, Kristalle und mehr

Du bekommst einen Einblick in die wunderbare Welt der metallischen Werkstoffe! 
Über Wachsmodell und Beschlickerung stellst du eine Figur im Feingussverfahren her, züchtest Bismutkristalle und vieles mehr… 
 
Dieser Workshop richtet sich an Schülerinnen und findet am Lehrstuhl Metallische Werkstoffe in der Ludwig-Thoma-Straße statt. Ein Bustransport ist organisiert!

Dozentin: Tanja Trosch
Termin:
Do., 27.04.2017, 8:30 Uhr – 14:00 Uhr (Girls´ Day)
Treffpunkt: Universität Bayreuth, s. Info Girls´ Day Universität Bayreuth
Ansprechpartner: Tanja Trosch, Metallische Werkstoffe, tanja.trosch@uni-bayreuth.de
Anmeldung unter: www.girls-day.de (Workshops der Universität Bayreuth)


Einblick in die große Welt der Kunststoffe

In diesem Workshop lernt Ihr, wie aus dem Rohstoff Milch ein Kunststoff hergestellt werden kann. 
Zusätzlich wird euch gezeigt, welchen Einfluss die Rohstoffe auf die Eigenschaften des Produktes haben und wie komplex einfache Alltagsutensilien aufgebaut sind, um unseren Ansprüchen zu genügen. 
 
Dieser Workshop eignet sich für Schülerinnen bis Jahrgangsstufe 9!

Dozent: Dominik Dörr
Termin:
Do., 27.04.2017, 8:30 Uhr – 14:00 Uhr (Girls´ Day)
Treffpunkt: Universität Bayreuth, s. Info Girls´ Day Universität Bayreuth
Ansprechpartner: Dominik Dörr, Polymere Werkstoffe, dominik.doerr@uni-bayreuth.de
Anmeldung unter: www.girls-day.de (Workshops der Universität Bayreuth)