Lehrstuhl für Mess- und Regeltechnik

elektrisch_charakterisieren

elektrisch_charakterisieren

beruehrungslos_messen

drahtlos_kommunizieren

reinraum_ret

mikrosensoren

Technisches Fühlen, Denken und Handeln

Die elektrische Automatisierungstechnik ist eine Querschnittsdisziplin, ohne deren Beiträge heute kaum eine Branche ökonomisch erfolgreich und ökologisch verantwortungsbewusst – z. B. energieeffizient – agieren kann. Sie befasst sich mit der technischen Realisierung des Fühlens, Denkens und Handelns (Sensorik, Signalverarbeitung/Informatik und Aktorik). Innerhalb der Ing. steht der Lehrstuhl für Mess- und Regeltechnik für die Elektro- und Automatisierungstechnik. Entlang der gesamten Kette von den Materialien über ihre Prozessierung bis zu Komponenten und Systemen trägt der Lehrstuhl zur Weiterentwicklung des Standes der Technik bei. Dabei kommen Theorie und Praxis gleichermaßen zum Zuge, wobei entwurfsorientierte gegenüber kombinatorischen Ansätzen den Vorrang erhalten.

Spezielle Themenschwerpunkte sind:

  • Mikrosensoren auf Basis der Dünnschichttechnologie, besonders mit piezoelektrischen Werkstoffen
  • die Hochfrequenz- und Sensorsystemtechnik inklusive der Funksensorik
  • die klassische elektrische Messtechnik in Anwendungsgebieten wie der Antriebstechnik, der Mechatronik und dem Automobilbereich
  • Hardwarelösungen für die Sensoransteuerung und Signalübertragung
  • Softwarelösungen für die Modellbildung und Signalverarbeitung
 

Prof_Gerhard_Fischerauer


Logo_LS-MRT

Kontakt
Prof. Dr.-Ing. Gerhard Fischerauer
Tel: 09 21 - 55 -7231
Fax: 09 21 - 55 -7235
E-Mail: mrt@uni-bayreuth.de
www.mrt.uni-bayreuth.de