Lehrstuhl für Keramische Werkstoffe

OFC

Hochleistungskeramiken, Fasern, Beschichtungen und Composites

Der Lehrstuhl Keramische Werkstoffe beschäftigt sich mit anwendungsorientierten Fragestellungen auf dem Gebiet der keramischen Funktions- und insbesondere Strukturwerkstoffe. Es bestehen langjährige Erfahrungen in der werkstoff- und verfahrenstechnischen Entwicklung von Pulver- und Precursorkeramiken sowie deren Charakterisierung und Prüfung.

Ein weiterer Schwerpunkt der Forschungsarbeiten liegt in der Technologie der keramischen Verbundwerkstoffe und auf allen Aspekten des Engineerings mit dieser Werkstoffklasse (wie beispielsweise Bauteilgestaltung, Qualitätssicherungsaspekte, Systemintegration).

Die Arbeitsgruppen des Lehrstuhls sind interdisziplinär zusammengesetzt und auf eine ergebnisorientierte und ingenieurmäßige Umsetzung der Forschungsergebnisse fokussiert.

In enger Zusammenarbeit mit Partnern aus der Industrie werden in modernen Labor- und Technikumsanlagen neue keramische Materialien und Verfahrenstechniken entwickelt und prototypische Bauteile hergestellt. Grundlagenorientierte Forschungsarbeiten werden zudem beispielsweise im Rahmen des DFG-Graduiertenkollegs „Stabile und metastabile Mehrphasensysteme bei hohen Anwendungstemperaturen“ und in internationalen Kooperationen z.B. mit Brasilien zum Thema "Entwicklung von abrasivbeständigen und trockenen, selbstschmierenden Beschichtungen auf gesintertem Stahl auf Basis polymerabgeleiteter Keramiken (PDCs)" durchgeführt.

 


Kontakt
Prof. Dr.-Ing. Walter Krenkel
Tel: 09 21 - 55 -5501
Fax: 09 21 - 55 -5502
E-Mail: cme@uni-bayreuth.de
www.cme-keramik.uni-bayreuth.de