Lehrstuhl für Mechatronik

Brücke zwischen Elektrotechnik und Mechanik

Mechatronik ist ein Kunstwort für die Verbindung von Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik. Sie stellt damit zum einen eine Brücke zwischen diesen Disziplinen dar und beschäftigt sich gleichzeitig mit der funktionalen und aufbautechnischen Integration der unterschiedlichen Aspekte in der Anwendung.

Die Forschung des Lehrstuhls konzentriert sich auf energietechnische und antriebstechnische Anwendungen der Mechatronik, wobei die Leistungselektronik die verbindende Rolle einnimmt. Hier trifft die Steuerung und Regelung auf die Aktorik und Sensorik, welche in der Antriebstechnik dann die Verbindung zur Mechanik findet.

Die Entwicklung von neuen Schaltungstechniken, die Nutzung neuartiger Bauelemente und die systemtechnische Optimierung sind Schwerpunkte der Arbeit:

  • Elektrische Energiewandlung mit erhöhter Leistungsdichte
  • Neuartige Bauelemente für die Leistungselektronik
  • Integration von Energiespeichern
  • Energiewandlung im Hochleistungsbereich
  • Mechanische und thermomechanische Fehlermechanismen in der elektrischen Energiewandlung
  • Optimierung von Antriebssystemen besonders für Traktionsanwendungen

Dieses breite Themengebiet findet in der Leistungselektronik die gemeinsame Klammer.

Prof_bakran_klein


11_05_02_Logo_LfM Kontakt
Prof. Dr.-Ing. Mark-M. Bakran
Tel: 09 21 - 55 - 7800
Fax: 09 21 - 55 - 7802
E-Mail: bakran@uni-bayreuth.de
www.mechatronik.uni-bayreuth.de